Gedenken am Grab

90. Todestag von Heinrich Zille

Alle Zille Freunde sind eingeladen, am 9. August 2019 „dem Berlinischsten aller Berliner (Künstler)'“ an seinem Grab zu gedenken. Mit dabei sind: Urenkel Hein Jörg Preetz-Zille, Schauspieler Walter Plathe und Zille-Darsteller Albrecht Hoffmann. Treffpunkt: 11 Uhr am Haupteingang vom Südwestkirchhof Stahnsdorf


Kleine Zeichenschule im Zille-Museum

Mit Nante zeichnen, 23. Juni 11 Uhr

Eckensteher Nante alias Wolfgang Wündsch gestaltet mit euch eine spannende Zeichenstunde. Das Berliner Original zeigt euch Tricks und gibt Tipps. Z.B. wie man kleine Porträts zeichnet oder etwas schattiert. Das alles im Ambiente von Zilles Milljöh. Das Zeichenmaterial wird gestellt. Für Kinder von 8 bis 12 Jahren, Preis: 8 €, begleitende Erwachsene zahlen nur 5 € anstelle 7 € Eintritt. Maximale Teilnehmerzahl: 15 Kinder.
Anmeldung erforderlich unter: 030 – 24632500, oder direkt im Museumsshop, 11-18 Uhr.

Termine:  23. Juni, 7. Juli, 20. Oktober 2019 – jeweils 11 bis 12 Uhr (Einlass 10:45 Uhr)


Zille Kinder erleben Museum

Eine Kindheit in Berlin um 1900

Gönnen Sie Ihren Sprösslingen eine kindgerechte und anschauliche Führung durch das Zille Museum im Berliner Nikolaiviertel. Heinrich Zilles Herz gehörte den Kindern, er hat sie tausendfach gezeichnet – unbeobachtet, posierend, beim Spielen im Hinterhof, mit Rotznasen, hungrig und zerlumpt. Die Zeit, in der er lebte (1858 bis 1929) hat er authentisch festgehalten. Dauer ca. 45 Minuten. Anschließend können sich die Kinder (gern auch mit den begleitenden Erwachsenen) den 20-minütigen Film mit Originalaufnahmen um 1900 im Kinoraum des Museums ansehen. Preis für die Führung pro Kind: 8 €. Geeignet für Kinder von 7 – 12 Jahren, begleitende Erwachsene zahlen nur 5 € anstelle 7 € Eintritt. Maximale Teilnehmerzahl: 25 Kinder.
Anmeldung erforderlich.
Anmeldungen unter: 030 – 24632500, oder direkt im Museumsshop, 11-18 Uhr.

Termine 2019: 

10. Juli und 17. Oktober  – Eine Kindheit in Berlin um 1900, 17. Dezember – Weihnachten in Berlin um 1900, 27. Dezember – Weihnachten am Arkonaplatz um 1900, jeweils 10 bis 11 Uhr 


Zille-Geburtstag am 10. Januar 2019

neue Ausstellung und Führungen einmal anders

ERÖFFNUNG am 10. JANUAR 2019 um 11 Uhr: „Siehe. So leben Menschen“ – Sonderausstellung anläßlich des 161. Geburtstages von Heinrich Zille. Gezeigt werden Gegenstände aus einer Altberliner Küche. Im Laufe des Zille-Jahres 2019 wird die Sonderausstellung vervollständigt. Am 10. JANUAR 2019 von 11 Uhr bis 14 Uhr:  BERLINER GÖREN führen durch das Zille-Museum“, empfohlener Austritt: 4 €, keine Anmeldung erforderlich. Am 10. JANUAR 2019 von 15 bis 16 Uhr „Mit Zille in der juten Stube“ Geburtstagsprogramm mit Kaffee und Kuchen und Zille -Darsteller Albrecht Hoffmann in der benachbarten Zille-Stube (Anmeldungen 0176-64863669).

 


Berliner Gören führen durch ihr Museum

Museums-Führung einmal anders

 Samstag, 8. Dezember 2018, von 14 bis 17 Uhr“. Wir überlassen für einen Nachmittag das Zille-Museum den Kindern, denen Heinrich Zille sein Herz schenkte. Und die er so oft gezeichnet hat. Meist verlumpt, hungrig, mit Rotznasen…Natürlich – heute sehen sie etwas anders aus, sind aber nicht weniger kess und humorvoll. Acht Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren der „Zille-Grundschule Friedrichshain“ führen uns Erwachsene und natürlich auch ihre Altersgenossen durch ihr Museum. Unvoreingenommen, mit eigenen Ideen und: Wer weiss, vielleicht haben sie eine ganz andere Sicht auf manche Bilder oder die Verbindung zu heute. Freuen Sie sich auch auf spannende Details aus der Zeit, als Heinrich Zille selbst ein Kind war. Mittenmang: Redakteure der Schülerzeitung „Zille-News“. Vorsicht: die fragen „Löcher in den Bauch“! Empfohlener Austritt: 4 €

Der Erlös kommt den gemeinnützigen Trägervereinen der Zille Grundschule und des Zille Museums zugute. Vor dem Zille-Museum gibt es Schmalzstullen mit Gurke und Zille Punsch (natürlich alkoholfrei).


Siehe, so leben Menschen!

24.11., 14 Uhr - Themenführung im Rahmen der "100 Jahre Revolution 1918/19"

Themenführung im Rahmen der „100 Jahre Revolution 1918/19, Veranstaltungs- und Ausstellungsreihe (Themenwinter)“.  Mit der Themenführung „Siehe, so leben Menschen. Heinrich Zilles sozialkritische Betrachtung der Lebensbedingungen in den Armenvierteln Berlins“ können die Besucher das Leben der Großstadt Berlin, aber auch das soziale Umfeld mit seinen Gegensätzen zu Anfang des 20. Jh. erkunden. Führung  in deutscher Sprache-  24.11.2018 ab 14 bis 15.30 Uhr Führung  in englischer Sprache – 1.12.2018 ab 14 bis 15.30 Uhr. Termine nach Vereinbarung möglich. Preise: Gruppenbuchung: 40 € für die Führung und 5 € ermäßigter Eintritt pro PersonEinzelbuchung:  4,- € pro Person und 5 € ermäßigter Eintritt pro Person (ab 10 Personen) Führung ab 10 Personen. (Anmeldung erforderlich)           Guidet tour for groups of 10 and more. (Registration is necessary.) 


Hommage an einen Fotografen – Christa Schöppel

Vernissage am 4. November 11:30 Uhr

Die Bilderzeichnungen der Künstlerin sind eine ungewöhnliche Hommage an Heinrich Zille. Sie lenken den Blick auf den Pionier der fotografischen Moderne. Gleichzeitig entsteht eine neue Perspektive. Christa Schöppel hat die Fotografien von Heinrich Zille als Ausgangspunkt genommen und sie zeichnerisch, malerisch  auf ihre Weise umgesetzt. „Ich war von diesen Fotografien fasziniert und empfinde sie als modern, zeitlos und ungewöhnlich.“ Die Sonderausstellung wird im Zille-Museum vom 4.11. bis 31.12.2018 gezeigt.


Zilles Geburtstagsbraeu

Sonderbier wird gezapft am 25./26.8. zu den Nikolaifestspielen

Brauhaus Georgbraeu hat sich ein besonderes Geburtstagsgeschenk für Heinrich Zille zum 160. einfallen lassen. Das Bier wird frisch gezapft am Samstag und Sonntag vor dem Zille-Museum. Von Zilles Wäscherinnen. Und Zille-Darsteller Albrecht Hoffmann ist natürlich auch dabei.


Berlins Bester – Zum 89. Todestag Gedenken am Grab

Am 9. August erinnert der Heinrich Zille-Freundeskreis an "Berlins Besten".

Am 9. August erinnert der Heinrich Zille-Freundeskreis an „Berlins Besten“. Es ist sein 89. Todestag. Treffpunkt ist 11 Uhr am Haupteingang des Südwestkirchhofes in Stahnsdorf. Alle Zille-Freunde sind eingeladen, am Grab dem 80. Ehrenbürger von Berlin und unvergessenen Künstler zu gedenken. Walter Plathe, Urenkel Hein Jörg Preetz-Zille, Zille-Darsteller Albrecht Hoffmann sind mit dabei. Heinrich Zille erhielt 1929 auf dem Waldfriedhof Stahnsdorf ein Ehrenbegräbnis. Über 2000 Menschen erwiesen ihm die letzte Ehre. Darunter Oberbürgermeister Böß, Reichstagspräsident Paul Löbe und Käthe Kollwitz.


Die Welt als Phantasie – Die Malerin Ingrid Lorenz

Sonderausstellung im Spiegelkabinett

Datum: 22. 06. 2018

Die Malerin Ingrid Lorenz (1945-2014), eine ebenso phantasievolle wie feinsinnige Künstlerin, hat ein umfangreiches Werk von meist nur postkartengroßen Bildern hinterlassen. Ihr Blick, an Paul Klee geschult, hat zu faszinierenden Bildwerken geführt. Eine kleine Auswahl ihrer Arbeiten ist ab 22. Juni 2018 im Zille Museum zu sehen. Es erscheint ein Katalog zur Ausstellung, erhältlich im Museumsshop. Vernissage und Presseempfang am 22. Juni 2018, 11 Uhr.